Angular Advanced-Workshop: Enterprise & Architektur (inkl. Ivy)

Remote oder In-House.

« Alternative für Einsteiger

Workshop mit Strategien für Ihre großen und langlebigen Geschäftsanwendungen

Angular-Schulung Advanced: Erweiterte Konzepte und Architektur

In dieser weiterführenden Schulung lernen Sie alles für ihre großen und langfristig wartbaren Angular-basierten Unternehmens- und Industrieanwendungen:

  • Struktur mit Monorepos, Nx und Strategic Design
  • Microfrontends mit Module Federation und Co.
  • Reaktive Architekturen mit RxJS
  • State-Management-Patterns mit NGRX
  • Performance-Tuning großer Anwendungen
  • Web Components mit Angular Elements
  • Die neuesten Angular-Features und Ivy
  • uvm.

Durch die Übungen ergibt sich nach und nach eine Anwendung, die Sie am Ende des Workshops für Ihre eigenen Projekte nutzen können.

Optional - Remote Workshops: All unsere Trainings und Beratungen können nun wahlweise auch als Remote Workshops gebucht werden!

 

Der Verlauf der Schulung auf einen Blick!

Struktur für große Anwendungen: Monorepos, Nx und Strategic Design

  • Architekturen mit Domain Driven Design (DDD) planen
  • CLI Workspaces und Monorepos mit Nx (Nrwl Extensions)
  • Wiederverwendbare npm-Pakete entwickeln und verteilen
  • Kategorieren für Bibliotheken, Module und Komponenten
  • Architekturvorgaben mit Zugriffseinschränkungen erzwingen
  • Buildperformance: Inkrementelle Builds und Tests und Caching
  • Integration in den CI-Prozess
  • Anpassbare Bibliotheken mit erweiterten DI-Mustern und Content Projection
  • Das Open/Closed-Principle in Angular

Skalierbare Architekturen: Micro Frontends mit Module Federation und Angular Elements

  • Von Strategic Design zu Micro Frontends
  • Vor- und Nachteile von Micro Frontends
  • Mono Repos vs. multiple Repos
  • Webpack Module Federation zum Laden separat kompilierter und bereitgestellter Micro Frontends nutzen
  • Dynamisches Module Federation
  • Teilen von Abhängigkeiten
  • Umgang mit verschiedenen Versionen
  • Kommunikation zwischen Micro Frontends
  • Frameworkübergreifende Entwicklung mit Angular Elements und Web Components

State Management Patterns mit NGRX und Redux

  • Der State-Layer und DDD
  • NGRX: Wann, wann nicht und Alternativen?
  • Den Redux-Ansatz mit NGRX nutzen
  • Arten von Zustände
  • Building Blocks: Actions, Reducer
  • Selectors und View-Models
  • Effects und Seiteneffekte
  • Building-Blocks mit Schematics generieren
  • Entitäten mit @ngrx/entities verwalten
  • Praktikabler Umgang mit Immutables
  • Fassaden als Dreh- und Angelpunkt
  • NGRX schrittweise einführen
  • NGRX und Lazy Loading von Modulen
  • Lokale Zustände mit dem brandneuen NGRX/Component-Store

Performance Tuning

  • Lazy Loding mit und ohne Router
  • Data Binding Performance mit OnPush
  • Differential Serving
  • AOT und Tree Shaking
  • Bundles analysieren
  • Web Worker und die CLI
  • Caching mit Service Worker

Customization und White-Label-Solutions

  • Kundenspezifische Anpassungen zur Laufzeit
  • Kundenspezifische Anpassungen zur Compiletime
  • Anpassungen über DI
  • Optionen für die Konfiguration

Moderne Security-Lösungen und Single Sign-on

  • Existierende Identity-Lösungen wie Active Directory anbinden
  • Social Login (Login with Facebook etc.)
  • OAuth 2 sowie 2.1 und OpenId Connect
  • JSON Web Tokens (JWT)
  • Token Refresh
  • Single Sign out
  • Aktuelle Empfehlungen der OAuth 2 Working Group und Konsequenzen

Reaktive Architekturen mit RxJS

  • Reaktives Denken und reaktiver Entwurf
  • Chaining/ Piping von Operatoren
  • Combination Operators
  • Higher-Order Observables
  • Implizites und Explizites Schließen
  • Cold und Hot Observables sowie Multicasting
  • Subjects nutzen
  • Fehlerbehandlung
  • Debugging

Internationalisierung

  • I18N Pipes
  • Übersetzungen mit dem Angular Compiler (Runtime I18N)
  • Übersetzungen mit ngx-translate
  • I18N und Eingaben

Angular Ivy: Aktuelle Möglichkeiten und die Zukunft von Angular

  • Web Components mit Ivy und Angular Elements
  • Lazy Loading von Komponenten
  • Ivy und I18N
  • Komponenten zur Laufzeit erzeugen
  • Zone-less Change Detection
  • Higher Order Components
  • Eine Zukunft ohne NgModules

Aktuelle Öffentliche Termine

Immer Nach Vereinbarung

Alle unsere Seminare sind jederzeit auch Remote oder In-House verfügbar. Kontaktieren Sie uns für eine Terminvereinbarung

Remote oder In-House

19. 10 -
21. 10
2020

Trainer: Manfred Steyer, GDE und Rainer Hahnekamp

Remote

Deutsch

30. 11 -
02. 12
2020

Trainer: Manfred Steyer, GDE und Michael Hladky, GDE

Remote

Englisch

Manfred Steyer ist Google Developer Expert (GDE) für Angular sowie Tursted Collaborator im Angular-Team. Zusammen mit seinem Team betreut er Kunden im gesamten deutschen Sprachruam. Der Fokus liegt dabei auf Geschäfts- und Industrie-Anwendungen auf der Basis von Angular.

Jetzt anfragen!